Die KfW bezuschusst Maßnahmen zum Einbruchschutz schon ab 500 Euro

Im Großen und Ganzen gelten die selben Bedingungen wie im Jahr 2016.

Die Mindestinvestitionssumme wurde deutlich gesenkt. Somit werden für 2017 insgesamt 50 Millionen Euro an Zuschüssen für Maßnahmen zum Einbruchschutz bereitgestellt.

Die Höhe des Zuschusses beträgt 10 Prozent der investierten Summe, die Obergrenze liegt bei 1500 Euro pro Zuschuss. Von der Maßnahme profitieren vor allem Mieter und alle, die kleinere Absicherungen vornehmen möchten.

Mehr zur staatlichen Förderung erfahren Sie entweder unter  www.abus.com oder bei uns in einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Gerne helfen wir auch beim Antrag.

Kontaktformular