Kompromisslose Sicherheit mit dem Bravus Schließsystem

Was ist das Bravus Schließsystem? Ein Schließsystem mit dem Maximum an Sicherheit, Komfort und Flexibilität

Das Schließsystem Bravus garantiert seinen Anwendern im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich extrem hochwertige Lösungen. Es bietet höchsten Sicherheitsstandards, Patentschutz bis 2030*, zeitlich unbegrenzten Markenschutz und höchsten Schließkomfort. Bravus lässt sich bei kleinen ebenso wie bei großen und komplexen Schließanlagen einsetzen. Zusammengefasst: Ein Schließsystem mit dem Maximum an Sicherheit, Komfort und Flexibilität

Die Highlights des Schließsystem Bravus

Das Bravus Schließsystem gibt es in vier verschiedenen Systemstufen. Diese sind konsequent mit dem patentierten Intellitec-System ausgerüstet. Damit bietet Bravus einen unendlichen Gestaltungsspielraum und kann vielfältig eingesetzt werden.

Was ist das Intellitec System?

Das Intellitec System im Bravus garantiert den höchsten Schlüsselkopierschutz. Am Markt einzigartig ist die Kombination von Patentschutz bis 2030*, zeitlich unbegrenzte Markenschutz und dem höchsten technischen Kopierschutz. Das Intellitec System im Zylinder prüft die exakte Form, Lage und Höhe des Intellitec Pins am Schlüssel. Wenn der Schlüssel nicht den entsprechenden PIN hat, lässt es sich nicht vollständig in den Schlüsselkanal einführen und der Schließvorgang wird blockiert.

Bravus.1000

Bravus.1000: Auf einer Zuhaltungsebene befinden sich 6 gefederte Zuhaltungen. Die erste Sicherheitsstufe im System Bravus eignet sich für kleine Schließanlagen. Eine hohe Wirtschaftlichkeit ergibt sich aus der Kombination mit den Systemen Bravus.2000, Bravus.3000 oder Bravus.4000.

Bravus.2000

Bravus.2000: Auf zwei Zuhaltungsebenen befinden sich 10 gefederte Zuhaltungen. Die zweite Sicherheitsstufe im System Bravus kann in kleineren und mittleren Schließanlagen eingesetzt werden. Eine hohe Wirtschaftlichkeit ergibt sich aus der Kombination mit den Systemen Bravus.1000, Bravus.3000 oder Bravus.4000.

Bravus.3000

Bravus.3000: Auf drei Zuhaltungsebenen befinden sich 10 gefederte Zuhaltungen und bis zu 6 Codierstifte. Die dritte Sicherheitsstufe des System Bravus wird in mittleren und großen Schließanlagen eingesetzt. Eine hohe Wirtschaftlichkeit ergibt sich aus der Kombination mit den Systemen Bravus.1000 oder Bravus.2000.

Bravus.4000

Bravus.4000: Auf drei Zuhaltungsebenen befinden sich 15 gefederte Zuhaltungen inklusive Wellenkontur. Die vierte Sicherheitsstufe im System Bravus wird für mittlere Schließanlagen empfohlen. In Kombination mit den Systemen Bravus.1000 und Bravus .2000 ergibt sich hohe Wirtschaftlichkeit. Beim Bravus.4000 sorgt die neu entwickelte Wellenkontur an der Außenseite des Schlüssels für höchste Sicherheit.

Kombination mit Elektronik

Wenn Sie sich für das Schließsystem Bravus entscheiden, können Sie die Schließanlage später um eine elektronische Komponente erweitern. So können elektronische Systeme zur Zutrittskontrolle, zur Zeiterfassung, Abrechnung ebenso wie Alarmanlagen in das System integriert werden.

Ausstattungsoption MX:

Die MX-Zylinder lassen sich schnell und einfach an Ihr Türmaß anpassen. Es kann optional in den Bravus-Systemen eingesetzt werden. Dank des Bohrschutz-Inlays aus Edelstahl besteht erhöhter Bohr- und Ziehschutz. Das System eignet sich für einzelne Schlösser ebenso wie für ganze Schließanlagen. Da das modulare System äußerst flexibel ist, können wir vor Ort schnell und sicher auf Ihre Anforderungen reagieren. Dadurch entfallen zusätzliche Kosten für doppelte Anfahrtswege und Arbeitszeit.

Die Option MX eignet sich für Profildoppel-, Profilknauf- und Profilhalbzylinder. Es sind Längen von 30/30 mm bis 70/70 mm (30/10 bis 70/10 bei Halbzylinder) realisierbar. Da sich der modulare Zylinder in nur wenigen Handgriffen in 5-mm-Schritten erweitern läßt, ist maximale Flexibilität gegeben.

Sie wissen nicht, welcher Bravus-Schlüssel der richtige ist? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos.